Was gibt es noch auf dem Sinnberg?

Dort gibt es den Waldkindergarten, den Sinnberggarten,
die Skichanze und den Bismarckturm

Der Bismarck Turm

Durch seine Höhe von rund 17 Metern hat man eine gute Übersicht über Bad Kissingen.

Mit dem Bau begonnen hat man im Jahr 1899 und viel mehr Informationen gibt es auf der Webseite vom Bismarckturm

Waldkindergarten Fliegenpilz

Unterhalb des Cafe Sinnbergs befindet sich der Waldkindergarten

 

Die Sinnbergchanze

Die Sinnbergschanze Selbst eine Skisprungschance gab es am Sinnberg 1928 wurde in Handarbeit im Sommer ein Hang aufgeschüttet und präpariert. Am 27.01.1929 fand die Eröffnung der Sinnbergschanze statt. Die Schanze hatte zu Beginn einen Anlauf von ca 50 Meter. Heute erkennt man leider nur noch die Stein vom Turm.

Der Sinnberggarten

Auf dem Weg zum Cafe Sinnberg liegt ein sehr schöner Naturgarten. Dort sieht man seltene Ackerwildkräuter, Schaubeete mit Heil-, Gift- und Nutzpflanzen. Jedes Pfänzchen hat sein eigenes Namenschild mit einigen naturkundliche Informationen.
Natürlich gibt es dort für viele Kleintiere kleine Wohnungen mit einem tollen Ausblick auf das Saaletal.